Lehrerstreik noch vor Ostern?

Wo momentan alle miteinander streiten

Die Lehrer mit der Unterrichtsministerin,
die Eltern und Elternvertreter mit den Lehrern.
Die Gewerkschaft mit den Politikern.

Die ÖVP kritisiert Unterrichtsministerin Claudia Schmied –
Die SPÖ verteidigt sie demonstrativ.
Wer streitet am besten? So kommt mir das vor!
Das ist doch kein Verhandlungsklima, nein das ist ein Kasperltheater.
Was soll den da heute rauskommen bei dieser „Besprechung„
sicher kein AHA Effekt, eher ein gewaltiger Streit.

Mir soll es recht sein, solange die alle miteinander streiten
bewegt sich wenigstens noch was (der Mund).
Unglaublich was da vor sich geht, wenn es nicht um unsere Kinder
gehen würde, würde ich mal laut auflachen!

Ich möchte nur einmal in meinen Leben Geld verdienen
mit heißer Luft Quatschen, dass ist ein Jammer.
Jeder verdient eine Menge Kohle von den Politikern,
und was kommt dabei raus?

Willkommen in der Politik, jetzt streiten wenigsten alle!
Ist mir ja direkt abgegangen in letzter Zeit,…


Teilen 'Lehrerstreik noch vor Ostern?' per Facebook Teilen 'Lehrerstreik noch vor Ostern?' per Google+ Teilen 'Lehrerstreik noch vor Ostern?' per Twitter Teilen 'Lehrerstreik noch vor Ostern?' per Email Teilen 'Lehrerstreik noch vor Ostern?' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

22 Gedanken zu „Lehrerstreik noch vor Ostern?

  • 30. März 2009 um 21:49
    Permalink

    3 im semester…pro klasse, mal so nebenbei angemerkt…

    und nochmal nebenbei angemerkt, freut es mich ja wenn sich hier doch einige finden, die sich mit dem thema näher bzw anders als presse und ihre unterwürfigen allesgläuber, auseinandersetzen ;-)

    Antwort
  • 30. März 2009 um 22:49
    Permalink

    es gibt menschen die noch länger und schwerer arbeiten müssen und die machen nicht so ein theater.
    wir wissen alle das lehrer vieles leisten müssen ,die guten lehrer stellen sich glaube ich gar nicht gegen die 2stunden denn sie wollen die kinder biden und die lehrer die etwas dagegen haben ,die haben auch keine geduld ihnen was beizubringen.
    es gibt nicht nur genies die gleich alles verstehen.
    glaubst du wirklich das alle eltern null einblick haben(alle in einen topf werfen)?

    Antwort
  • 31. März 2009 um 10:22
    Permalink

    nein, glaube ich nicht – ich wollte es einfach veranschaulichen wie es ist, wenn ein bericht nach dem nächsten auftaucht wo alle lehrer in einen topf geworfen werden…in jeder berufsgruppe und nat. auch bei eltern gibt es interessierte und weniger interessierte..

    dennoch möchte ich nochmals anmerken, dass diese 2 stunden nichts mit mehr bildung zutun hat, oder mit mehr aufmerksamkeit für die kinder, die dadurch entsteht, sondern es geht um eine umverteilung der vorhandenen stunden unter der anzahl der lehrer – für die kids hat dies NULL auswirkungen auf die stundenanzahl oder den lehrstoff, außer dass integrationsklasse auf kurz oder lang wegfallen und die kinder die in einem fach auf sonderschulniveau sind, dann auch solch eine besuchen müssen und eben keine regulären hauptschulabschluss bekommen, aber sonst hat es für kinder keinerlei auswirkungen auf den unterricht…

    lg

    Antwort
  • 31. März 2009 um 10:49
    Permalink

    Es gibt viele sehr viele Eltern die sich um Ihre Kinder kümmern.
    Das möchte ich auch mal zur Sprache bringen.
    Genau das selbe ist bei den Lehrern auch, habt Ihr vielleicht gestern die Nachrichten gehört?
    In manchen Klassen in Wien ist der Ausländeranteil so hoch,
    dass ein Lehren ja gar nicht möglich macht.
    Vielleicht sollte da die Politik mal ansetzten, das wäre wenigsten sinnvoll.
    Das geht jetzt nicht darum, dass ich gegen Ausländer bin,
    aber was soll ich als Österreichischer Lehrer unterrichten?
    Wenn mich zum Beispiel 70% nicht verstehen?

    Antwort
  • 31. März 2009 um 10:55
    Permalink

    So, das ganze nun zusammengefasst was ergiebt sich daraus?
    Man hat von regierungswesen her Lehrer und Eltern entmündigt
    Es gibt kein Strafen , nur noch alles mit Geduld und Liebe, die Macht an die Kinder
    Nun geht es um 2 Stunden mehr für Lehrer
    ich beneide, heute keinen Lehrer um nur eine Stunde zu unterrichten!!!!
    Abgesehn davon das sich die Kids echt viel herausnehmen, das unterrichten sicher immer schwerer und schwerer wurde, solln sie das nun noch 2 Stunden mehr
    Werden die Kinder dadurch anders=?
    Zu Ausländeranteilen, mittlerweile müsste wohl jeder Lehrer 10 Sprachen sprechen oder so um in Österreichs Schulen tätig zu sein, so das alle Kinder gleich behandelt werden könnten-
    grussel wo sind wir eigendlich!?
    Und ein tatsächliches Mitspracherecht der Eltern Unterrichtsform etc gibt es schon lange nicht mehr!„!

    Antwort
  • 31. März 2009 um 11:12
    Permalink

    Genau so ist es die Regierung will nur ablenken von Ihrer Unfähigkeit!
    Und bringt die Menschen dazu – sich zu streiten!
    Ein Wahnsinn ist das,…

    Antwort

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.