Sirny Kampusch

Ein wenig macht mich das schon traurig!
Die liebe Frau Sirny braucht Aufarbeitung!

Für das schrieben zwei Autoren das Buch mit Ihr…
Also ich als Mutter würde genau das nicht tun!!!
Über 8 Jahre ist es her, dass Natascha  entführt wurde!Aus dem Haus eines Irren, ich weiß das klingt hart aber es ist so!
Das Mädel tut mir leid alles wieder da alles wieder präsent.
Natascha wird Ihr ganzes Leben nicht damit fertig werden,
8 Jahre Gefangenschaft – als Kind!!!
Schon gar nicht wenn Frau Sirny ein Buch schreibt –
Wem ist damit gedient?
Ihrer Tochter sicher nicht!
Jetzt kaum ein Jahr danach wird das Ganze wieder aktuell, – super!
Ihre Mutter muß ja das verarbeiten mit einen Buch –
Ein Machtkampf ist eröffnet um die Interviews mit Frau Sirny.
Man liest Entschuldigungen in der Zeitung Über eine andere Zeitung,
und das am Sonntagmorgen zum Frühstück – Danke
Zu lesen:„Liebe Frau Sirny entschuldigen sie bitte ……….„

Was erwartet sich diese Mutter Mitleid Gefühl „Geld„?
Na egal mich interessiert nur Natascha und bei Ihr müsste man sich entschuldigen!

Nicht WIR sondern die eigene Mutter Über so viel Egoismus !!!
Ich kann Dir nur eines ausrichten liebe Natascha lebe Dein Leben
und nicht das Dir vorgegeben scheint durch die Öffentlichkeit!!!


Teilen 'Sirny Kampusch' per Facebook Teilen 'Sirny Kampusch' per Google+ Teilen 'Sirny Kampusch' per Twitter Teilen 'Sirny Kampusch' per Email Teilen 'Sirny Kampusch' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

9 Kommentare zu “Sirny Kampusch

  • 8. September 2008, 19:41 Uhr
    Permalink

    Ich glaube das die grösste Angst im Sirny-Kampusch Clan, ein verschwinden aus den Schlagzeilen ist.
    Wer einmal als Promi gegolten hat, bekommt die ärgsten Probleme mit der ganz normalen Realität, in der ein gerütteltes mass an Leistungswillen erforderlich ist.

    fg jimmy

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.