Energiesparen: Ein paar Tipps

Da ja bekanntlich Warmwasser, Strom, Heizung und Gas
nicht billiger werden, habe ich mich mal ein wenig schlau gemacht!

Für die Berechnung der Einsparungswerte
sind Stand-by Verwendungen, Art der Beleuchtung,
Häufigkeit der Benutzung
und Energieeffizienzklasse der Geräte maßgeblich.

Es gibt von der Stadt Wien einen kostenlosen Energiespar Check!
Ich habe nun meinen Haushalt ausgerechnet, interessant,
wo man überall ein wenig sparen kann!
Beim „EnergieSpar Check„ werden die Bereiche Haushalt,
Heizung und Warmwasser unterschieden.

Als Vergleich dient ein Wiener Durchschnittshaushalt.
Die Einsparungen werden in Verbrauchswerten (KWh) und in Euro aufzeigt.
Wenn Sie auch mal wo sparen wollen,
kann ich Ihnen diese Berechnung nur empfehlen! Wien Energie – Energiesparcheck


Teilen 'Energiesparen: Ein paar Tipps' per Facebook Teilen 'Energiesparen: Ein paar Tipps' per Google+ Teilen 'Energiesparen: Ein paar Tipps' per Twitter Teilen 'Energiesparen: Ein paar Tipps' per Email Teilen 'Energiesparen: Ein paar Tipps' per Print Friendly     

Gertrude

Kaum hätte ich mir das Träumen lassen - Ich kann es kaum fassen! ...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.