Leichtes Sommergulasch mit Kartoffeln

Pro Person 4 Kartoffeln
Zutaten Gulasch für 4 Personen:

4 grosse Ziebeln
etwas Magarine
1 gelber 1 roter Paprika
2 Zuchini
1 Melanzani
2 grüne Paprika
4 Tomaten
1 Teelöffel Tomatenmark

Etwas Salz und Pfeffer
1 Paar Debreziner
1 Esslöffel edelsüssen Paprika
1/4 Liter ( 1 Becher Rahm- saure Sahne)

Zubereitung Sommergulasch:

Die Zwiebeln kleinwürfelig schneiden und in der Magarine goldgelb andünsten
danach die Paprikas nudelig schneiden und zum Zwiebel geben
gut anbraten lassen!

Zuchini und Melanzani schälen würfelig schneiden
und in den Topf dazu geben, nun kleiner drehen
wenn es köchelt  mit Salz und Pfeffer würzen,
Tomatenmark und edelsüssen Paprika dazu geben!

Die Tomaten würfelig schneiden dazu geben
mit dem Sauerrahm (vorher aufrühren ) verrühren
mit so viel Wasser aufgiessen das die Zutaten leicht bedeckt sind mit Wasser
nicht zu viel, besser bei Bedarf später noch leicht aufgiessen
auf kleiner Flamme 15 Minuten köcheln lassen

die Debreziner in kleine Scheiben schneiden
und unter das Gulasch mischen noch 5 Minuten ziehen lassen,
die Kartoffeln wie gewohnt kochen und schälen
auf einen Teller legen und das Gulasch mit den Kartoffeln anrichten!

Lasst es Euch gut schmecken!!!!


Teilen 'Leichtes Sommergulasch mit Kartoffeln' per Facebook Teilen 'Leichtes Sommergulasch mit Kartoffeln' per Google+ Teilen 'Leichtes Sommergulasch mit Kartoffeln' per Twitter Teilen 'Leichtes Sommergulasch mit Kartoffeln' per Email Teilen 'Leichtes Sommergulasch mit Kartoffeln' per Print Friendly     

11 Kommentare zu “Leichtes Sommergulasch mit Kartoffeln

  • 27. Juni 2010, 10:02 Uhr
    Permalink

    Es ist meist besser wenn ein anderer kocht!
    Sich mal verwöhnen lassen, dass ist fein.
    Noch dazu wenn mit Liebe gekocht wird;

    Antworten
  • 28. Juni 2010, 17:13 Uhr
    Permalink

    Aber selber kochen macht auch Spass- mir zumindest – und wenns dann noch schmeckt, sind Alle Happy

    Antworten
  • 28. Juni 2010, 18:26 Uhr
    Permalink

    Ich koche auch gerne, aber ich lasse mich auch gerne bekochen!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.